Beton Oberflächen – Behandlung & Pflege

Unabhängig vom gewählten Finish von unserem dade ROC Hochleistungsbeton ist jede Betonoberfläche einzigartig und selbst mit genauester Arbeitsweise nicht wiederholbar. Die Oberflächenstruktur und -farbe kann zwar geplant werden, das Ergebnis wird aber immer variieren. Gerade diese speziellen Materialeigenschaften machen jedes Stück zu einem absoluten Unikat.
Es werden selbst bei einem einzigen Stück keine vollkommen einheitliche Struktur von Farbe und Farbtons und der Poren erreicht. Oberflächen sind selten homogen, Lunken und Farbchangierungen, eine inhomogene Porenbildung und kleine Schwundrisse sind natürliche Eigenschaften des Produktes, was seinen individuellen Wert durchaus steigert.
Neben diesen natürlichen und unabwendbaren Eigenschaften hat Beton zwei weitere: Saugfähigkeit und Säureempfindlichkeit. Deshalb ist die Oberfläche entsprechend zu behandeln und pflegen.

Behandlung der Oberflächen

Wir haben für unsere Betonunikate zwei Optionen zum Finish der Oberflächen zur Auswahl: das Hydrophobieren & imprägieren und die dade Beschichtung.

Wir haben ein paar Tests mit der dade Beschichtung durchgeführt und uns gefällt das Ergebnis sehr gut. Die Haptik des Betons bleibt erhalten, die Oberfläche ist matt, das Wasser perlt sehr gut ab.

Unit-Berlin (Ikonen für Corporate Design & Architektur)

Die zwei Optionen zur Behandlung von Oberflächen im Detail

1) Hydrophobieren & imprägnieren

Die Betonwerkstücke werden hydrophobiert, geschliffen und poliert. Anschliessend werden sie entweder imprägniert (unsichtbar) oder gewachst (leicht speckige Oberfläche).
Funktionsweise: Der Vorteil einer Imprägnierung liegt in einer höheren Beständigkeit gegenüber mechanischer Abnützung (zB Schnitte) da die Imprägnierung resp. das Wachs in den Beton eindringt. Allerdings ist diese Behandlungsmethode nicht säureresistent sondern nur schmutzabweisend. Typisch für imprägnierte Betonküchen sind dunkle Ränder rund um das Ceranfeld (zB von Tomatensugo). Der Kontakt mit säurehaltigen und färbenden Flüssigkeiten sollte deshalb unbedingt vermieden werden, insbesondere

  • Frucht- und Gemüsesäfte , Ketchup, Senf
  • Öl, Chemikalien und aggressive Waschmittel
  • Wein und Sekt, Essig • Reiniger mit Zitrusfrische o.ä.
  • Seifenspender und auf dem Beton abgestellte Seifenschalen
  • im Bad: Parfüm und Kräutershampoos o.ä.

2) dade Beschichtung

Die von dade design entwickelte Beschichtung schützt die Oberfläche mit einem feinen Schutzfilm. Die Flächen wirken samtig glatt, matt und lassen den Betoncharakter voll zur Geltung kommen. Funktionsweise: Der gebildete Film ist atmungsaktiv und besitzt eine hervorragende Beständigkeit gegenüber Flüssigkeiten und haushaltsüblichen Reinigern. In Labor- und Praxistests hält die Beschichtung dem Eindringen von Flüssigkeiten und Säuren rund 12 Stunden stand.

Der Nachteil: die Beschichtung ist nicht schnittfest. Verletzungen der Beschichtung sind unbedingt zu vermeiden. Schneiden Sie niemals auf der Arbeitsplatte und verwenden Sie Untersetzer für Pfannen etc. Wird die Beschichtung durch mechanische Einwirkung verletzt, kann es vorkommen, dass sich diese ablöst. Die Beschichtung kann erneuert/ausgebessert werden.

Beide Optionen – sowohl das Hydrophobieren & imprägieren als auch die dade Beschichtung sind lebensmittelecht und frei von Kobalt und Nanotechmaterialien.

Betonpflege – Downloads Pflegehinweise, Produkte & Beratung

DOWNLOAD PFLEGEHINWEISE
Alles was Sie über die Pflege und die  Oberflächenbehandlung wissen müssen auf einem Blick in unserem Infofolder "Pflegehinweise".

dade CONCRETE CLEANER
ist ein Reiniger auf Tensidbasis. Nach einer Einwirkzeit von ca. 10-20 Minuten wird der Reiniger abgewischt. Sie können dieses Pflegeprodukt hier online bestellen.

dade SURFACE TREATMENT
frischt die schmutz- und wasserabweisende Beschichtung der Oberfläche auf. Sie können dieses Pflegeprodukt hier online bestellen.

KONTAKT & BERATUNG
Ihr Betonanliegen spielt bei uns die erste Geige. Wenn Sie Fragen zur Oberflächenbehandlung oder Pflege haben stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Newsletteranmeldung: